Twilightmag - News: JERRY COTTON

07.06.2007, 12:50

JERRY COTTON

Christian Tramitz ist Jerry Cotton: Die Rat Pack Filmproduktion, ein Tochterunternehmen der Constantin Film AG, sichert sich die Verfilmungsrechte an JERRY COTTON

Regie führt das Erfolgs-Duo Boss & Stennert (NEUES VOM WIXXER). Produziert wird die augenzwinkernde Realverfilmung des Bastei Lübbe-Klassikers von Christian Becker

München, 06. Juni 2007

Die Rat Pack Filmproduktion GmbH, eine Tochtergesellschaft der Constantin Film AG, sichert sich die Verfilmungsrechte an der Bastei Lübbe-Kult-Bestseller-Reihe JERRY COTTON.

Produzent Christian Becker (HUI BUH DAS SCHLOSSGESPENST, NEUES VOM WIXXER, BANG BOOM BANG) plant die Verfilmung von JERRY COTTON unter der Regie des Duos Cyrill Boss und Philipp Stennert (NEUES VOM WIXXER, MÄRCHENSTUNDE). JERRY COTTON ist als augenzwinkernder Action-Film geplant.

Der Name JERRY COTTON steht für Coolness, spannende Crime Plots und Action. JERRY COTTON ist die deutsche Antwort auf James Bond und der smarte G-man braucht sich vor dem legendären MI6 Agenten nicht zu verstecken. Maßgeschneiderte Anzüge, den richtigen Spruch an der richtigen Stelle und die Fähigkeit einen Jaguar so zu fahren, als hätte man darin laufen gelernt...

Jerry Cotton Motiv

Die Rolle des Jerry Cotton wird Christian Tramitz ((T)RAUMSCHIFF SURPRISE, SCHUH DES MANITU) übernehmen.

Das Drehbuch wird von Cyrill Boss und Philipp Stennert geschrieben. Rat Pack erwirbt die Rechte vom Bastei Verlag unter Vermittlung der Agentur Rights Gesellschaft für elektronische Rechte mbH & Co KG.

Christophe Montague, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Lübbe: "Wir verlegen nicht nur einige der erfolgreichsten Autoren der Gegenwart, sondern wir besitzen auch viele der bekanntesten
Marken Deutschlands: DR. STEFAN FRANK - DER ARZT, DEM DIE FRAUEN VERTRAUEN, DER BERGDOKTOR, GEISTERJÄGER JOHN SINCLAIR und insbesondere JERRY COTTON. Wir freuen uns, mit der Rat Pack Filmproduktion und dem Constantin Film Verleih Partner gefunden zu haben, die die Ikone der deutschen Kriminalliteratur zeitgemäß ins Kino bringen werden.

JERRY COTTON ist die beliebte, in den 50er vom Bastei Verlag eingeführte Marke: 1954 erschien das erste Romanheft als Nr. 68 "Ich suchte den Gangster-Chef" in der Reihe "Der Bastei Kriminalroman". Nach etwa zwanzig Heften wurde JERRY COTTON aus dem Bastei-Kriminalroman 1956 ausgekoppelt und erschien mit dem Titel "Ich jagte den Diamanten-Hai" erstmals als eigenständige Heftserie.
Band 500 der Serie, "Sterben will ich in New York", erschien in Überformat mit New-York-Stadtplan und war die Anfangsgeschichte von JERRY COTTON. 2007 erscheint in der Heftserie, die im Laufe der Jahre zum Synonym für den modernen Kriminalroman wurde, der 2600. Roman. Inzwischen hat die Gesamtauflage von JERRY COTTON weit über 850 Millionen Exemplare weltweit erreicht. Die Abenteuer des berühmtesten FBI-Agenten der Welt werden in 14 Sprachen übersetzt und in über 50 Ländern der Erde gelesen.

Übrigens: Eine der wenigen deutschsprachigen Veröffentlichungen des FBI lautet, dass die fiktionale Figur Jerry Cotton kein tatsächlicher Mitarbeiter dieser Behörde sei...

Der Drehtermin ist für Sommer 2008 avisiert.

Quelle und Link:
http://www.constantin-film.de (externer Link!)



Letzte Aktualisierung: 02.12.2018, 23:11 Uhr
(c) Twilightmag 2018
Version: 5.5