Twilightmag - News: Panini Comics PressE-News: "Land of Giants" von Timo Würz ++++ Ein postapokalyptisches Werk mit grandiosem Artwork

22.12.2019, 22:20

Panini Comics PressE-News: "Land of Giants" von Timo Würz ++++ Ein postapokalyptisches Werk mit grandiosem Artwork

Land of Giants – das erste Comic-Projekt von Timo Würz bei Panini
Ein postapokalyptisches Werk mit grandiosem Artwork

Ganz aktuell ist im Alben-Programm von Panini Comics der erste Band der Land of Giants-Reihe erschienen. Was als Crowdfunding-Projekt fürs Fernsehen mit einem 12-minütigen Teaser begann, wurde von Timo Würz – dem Rockstar der deutschen Comic-Szene, wie ihn die Süddeutsche Zeitung bezeichnete – in ein opulentes Comic-Abenteuer adaptiert: Er schuf eine eindrucksvolle, dystopische Bilderwelt, durch die sich der Held der Geschichte schlagen und es dabei unter anderem mit geheimnisvollen, zerstörerischen Riesen aufnehmen muss.

Die Welt des „Helden“ Crutch, der in einer möglichen TV-Umsetzung von Land of Giants von Schauspieler und Produzent Mathis Landwehr dargestellt werden soll, wird von Giganten beherrscht. Die Angst vor den übermächtigen „Göttern“ ist allgegenwärtig in der Wüstenei, in der nur noch Fragmente von Elektrifizierung daran erinnern, dass hier wohl einmal eine blühende, vielleicht hochtechnisierte Zivilisation existierte.
Seit einer der Giganten sein Dorf zerstört, seine Familie getötet und ihn selbst zum Krüppel gemacht hat, sieht Crutch es als seine Aufgabe, die in die Rückständigkeit zurückgefallene Gesellschaft zu überzeugen, dass die Riesen keine gottgleichen Wesen und damit durchaus besiegbar sind. Dafür kämpft sich der einsame Held durch eine lebensfeindliche Landschaft, in der Lebensmittel und Wasser weit wertvoller sind als ein Leben. Sein tödlicher Kampf gegen die Riesen, ist auch ein Kampf gegen die Engstirnigkeit der Menschen und die Gier der Mächtigen, die das Volk durch Angst und religiösen Fanatismus zu kontrollieren versuchen.

Die Wurzeln von Land of Giants liegen im Jahr 2012: Die Filmschaffenden Jan Cronauer, Mathis Landwehr, Mark Wachholz und Krystof Zlatnik hatten die Idee zu dem Endzeit-Abenteuer und realisierten mit der Produktionsfirma Roundhousefilm einen über Crowdfunding finanzierten 12-minütigen Teaser, der einen ersten Blick auf die Welt der Giganten ermöglichte. Sie entwickelten die Story weiter und schufen Figuren und Settings für eine möglichen TV-Serie. Hier wurde auch Timo Würz Teil des Teams und gab mit seinen Designs der Welt, ihren Bewohnern und vor allem den Giganten ein Gesicht.
Aus dieser Zusammenarbeit heraus entstand - fast schon logisch - die Idee, einen Graphic Novel-Mehrteiler, basierend auf dem Drehbuch der Pilot-Episode zu erstellen.
Als Partner hierfür konnten die Kreativen den Panini Verlag gewinnen, in dessen Alben-Programm nun brandaktuell der erste Band erschienen ist.
Parallel zur Veröffentlichung der Graphic Novel laufen weitere Gespräche mit Studios, Sendern und Streaming-Anbietern weltweit, um Land of Giants auch als TV-Serie so bald wie möglich Wirklichkeit werden zu lassen.

Neben der faszinierenden Story ist es vor allem die Arbeit von Timo Würz, die Land of Giants als Comic zu etwas ganz Besonderen macht. Mehr Maler als Zeichner, hat der in der Nähe von Hamburg lebende Künstler hier ein opulentes Fest für die Augen geschaffen. Die erste Zusammenarbeit des Ausnahmetalents mit Panini erinnert optisch immer wieder an Mad Max, Dune oder einige Stellen aus Star Wars, folgt jedoch einem ganz eigenen Stil, bringt Endzeit- und Westernflair zusammen, und ist „das vermutlich farbenfroheste postapokalyptische Werk weit und breit …“, wie Timo Würz selbst es bei Panini Comics TV beschreibt und noch weitere Infos zum Band und dessen Entstehung gibt..

Quelle und Link:
https://www.paninicomics.de/ (externer Link!)



Letzte Aktualisierung: 18.06.2020, 20:16 Uhr
(c) Twilightmag 2018
Version: 5.5