Twilightmag - News: Die meisterhaften Horror- und Mystery-Comics von Joe Hill!

17.12.2020, 20:36

Die meisterhaften Horror- und Mystery-Comics von Joe Hill!

Bild

Joe Hill ist nicht nur der Sohn von Autoren-Legende Stephen King, er ist auch selbst ein begnadeter Schriftsteller und außerdem der Meister des Horror-Comics. Nach seinem hoch gelobten Werk Locke & Key (Leseprobe) wird nun unter dem DC-Sub-Label Hill House Comics eine Reihe von Graphic Novels aufgelegt, die die volle erzählerische Wucht des Horror-Genres zu Papier bringen.
Joseph Hillström King, so der bürgerliche Name von Joe Hill – dessen Pseudonym, mit dem er als Autor außerhalb des großen Schattens seines Vaters wachsen wollte, über Jahre als das schlechtest gehütete Geheimnis der Branche galt – war schon immer ein großer Freund der 9. Kunst. Noch bevor er durch seine Romane bekannt wurde, hatte er sich als Comic-Autor einen Namen gemacht und mit der „haunted house“-Geschichte Locke & Key (liegt bei Panini komplett als edle Sammler-Edition vor) bereits im Jahr 2008 einen absolute Beststeller veröffentlicht. Die Story gilt inzwischen als moderner Genre-Klassiker und erreichte jüngst durch die Verfilmung als Streaming-Serie – auch wenn die nicht an die Qualität der Vorlage heranreicht –, noch einmal zusätzliche Bekanntheit (Leseprobe).
Joe Hill bewegt sich in seinen Geschichten oft im Erzähluniversum von Stephen King. Immer wieder findet man Orte, Personen oder Querverweise zu Geschehnissen aus King-Romanen. Und inzwischen nimmt auch Stephen King Elemente aus Hill-Storys bei sich auf, um seine Welt zu erweitern. Allerdings pflegt Joe Hill einen urbanen Grusel mit stärkerer Fantasy-Note als sein Vater. Er liebt es, Außenseiter als Helden in den Mittelpunkt zu rücken, bewegt sich gerne auch mal im Coming-Of-Age-Bereich und dreht mit Vorliebe die klassische Horror-Rollenverteilung um. So auch in seinem aktuell von den Kritikern gefeierten Band Ein Korb voller Köpfe: In einer abgelegenen US-Kleinstadt treiben ein paar Killer ihr Unwesen. Auch June gerät in das Visier der mörderischen Bande. Allerdings wird die junge Frau dank einer verfluchten Wikinger-Axt alsbald von der Gejagten zur Jägerin, wenngleich wider Willen (Leseprobe).
Die großartig erzählte und hervorragend illustrierte Geschichte ist gerade auch der Liebling der kontinuierlich wachsenden Joe-Hill-Fangemeinde und der Auftaktband der Hill House Comics-Reihe, die der US-Verlag DC als Sub-Label bei sich installiert hat. Darin laufen neben Comics, die Joe Hill selbst geschrieben hat auch Geschichten, zu denen er den Plot beigesteuert hat, die Ausführung jedoch anderen überließ sowie Werke von Autoren, die Horror mit hill’schem Anspruch schreiben und die von ihm gefördert werden. Nach Ein Korb voller Köpfe sind bei Panini in der Hill House Comics-Reihe inzwischen Das Puppenhaus und Im tiefen, tiefen Wald erschienen.
In Das Puppenhaus – geschaffen vom Team es Comic-Meilensteins The Unwritten: Peter Gross (Zeichner) und M. R. Carey (Autor) – flüchtet sich ein Mädchen vor der Gewalt ihres Elternhauses mit Hilfe ihrer Fantasie in die Geborgenheit ihres Puppenhauses. Eines Tages wird aus der gedanklichen Flucht aber Realität und sie muss feststellen, dass auch im Puppenhaus keine heile Welt herrscht (Leseprobe).
Im tiefen, tiefen Wald ist ein Mystery-Abenteuer im Stranger Things-Stil. Die Mädchen Octavia und Eldora sind beste Freundinnen, seit sie einem Monster begegneten und es gemeinsam zur Strecke gebracht haben. Doch plötzlich kreuzen weitere bizarre und äußerst bösartige Kreaturen ihren Weg, und die beiden entdeckten nach und nach das finstere Geheimnis ihrer Heimatstadt.
Allesamt sind die Hill House Comics großartige Horror-, Grusel- und Fantasy-Graphic Novels, die Genre-Fans absolut zufriedenstellen werden. Weitere Veröffentlichungen unter dem Label sind in Vorbereitung.

Quelle und Link:
https://www.panini.de/ (externer Link!)



Letzte Aktualisierung: 23.10.2021, 18:37 Uhr
(c) Twilightmag 2020
Version: 5.5